Maßgeschneiderte Traumbäder

Das frische Gäste-WC und Bad

Der komplette Umbau des Hauses schloss auch das Gäste-WC im Erdgeschoss und das Badezimmer direkt unter dem Dach mit ein. Die Grundgestaltung beider Räume sollte dabei auf Wunsch der jungen Architektenfamilie einen deutlichen Wieder- erkennungswert erhalten. 
 
Diesen Effekt erreichte die Bäderwerkstatt auf eine Art, die jeden Raum für sich wirkungsvoll inszeniert und dabei wiederkehrende Elemente aufnimmt. Armaturenserie und WC sowie die Grundfarbe der Bodenfliesen und die Farbe Grün finden sich im Gäste-WC und im Bad wieder. Das Grün setzt dabei in beiden Räumen einen besonderen, sehr frischen Akzent. 
 
Das Gäste-WC ist in einer klaren, geometrischen Formensprache aufgebaut. Die quadratische Waschsäule fällt durch ihr Design direkt ins Auge und bildet mit der Wandarmatur eine perfekte Einheit.
Das WC und sogar der in die Wand eingebaute Druckspüler sind exakt auf diese Geradlinigkeit abgestimmt. Der Spiegel wird als attraktives, die Wand unterbrechendes Gestaltungselement eingesetzt. Und abwaschbare Wände, hinter Waschtisch und WC in Grün, machen dieses Gäste-WC pflegeleicht und betont frisch. 
 
Eindrucksvoll spiegeln sich viele dieser Elemente im Badezimmer wider. Zwei Dachschrägen im Raum erforderten eine gut durchdachte Planung, denn hier sollten neben Badewanne und WC auch eine große Dusche und ein Waschplatz mit viel Stauraum ihren idealen Platz finden. Einen traumhaft schönen Platz erhielt die Badewanne – freistehend im Erker, unter den beiden Dachschrägenfenstern, mit Blick in den Himmel. Ihre organische Form wirkt leicht und ausdruckvoll. Auch der Aufsatzwaschtisch ist in diesem Design gestaltet und wurde mit einer freistehenden Armatur im selben Stil ergänzt. Eine flexible, in die Schräge montierte Befestigung erlaubt jedem Familienmitglied einen idealen Blick in den Spiegel. Und ein Waschtischschrank in hochglänzendem Grün bietet mit drei Vollauszügen enorm viel Raum für alles, was verstaut werden soll.
 
Für eine großzügige Duschlösung wurde eine Duschtasse aus Mineralguss auf Maß gefertigt. Eine Glastrennwand, die bis zur Schräge reicht, hält das Bad trocken und eine zusätzliche Regenbrause mit Thermostatbatterie macht Duschen zum Sommerregentraum. Die kleine, halbhohe Begrenzungswand lässt nicht nur viel Licht in die Dusche, sie erlaubt auch den praktischen Griff zum Handtuch. 
 
Aufgrund der Raumgröße wurden die Boden- und Wandfliesen im Bad, anders als im Gäste-WC, in einem Längsformat verlegt, um den Raum optisch leicht zu stauchen. Ein schlichter Wandbelag mit einem abwaschbaren Uni-Anstrich lassen das Bad hell und freundlich, und in Kombination mit dem grünen Hochglanzschrank frisch erscheinen.