Maßgeschneiderte Traumbäder

Das asymmetrische Saunabad

Wie behält ein geräumiges 12 m²-Bad seine Großzügigkeit, wenn zusätzlich zu einem Whirlpool für zwei, modernem WC- und Bidetkomfort, großer Dusche und viel Stauraum noch eine Sauna integriert werden soll?

In dieses Bad wurde eine Wand eingezogen, die einen Teil des Raumes diagonal abtrennt. So öffnet sich das Bad beim Eintreten nach hinten weit und großzügig, während rechts die Sauna und ein Einbauschrank angenehm viel Platz finden. Und nicht nur das...
Um die Oberlichter in der Wand zum Flur zu erhalten, wurde die Trennwand nicht deckenhoch eingebaut, was dem Bad Offenheit verleiht und einer zusätzlichen Wellnessidee Raum gibt. Denn indirektes Licht und Farblichtwechsler, auf der Sauna installiert, runden jedes Whirlpoolbad perfekt ab. In der Sauna selbst lässt es sich bequem zu zweit sitzen und liegen, Musik hören, ebenfalls farbiges Licht genießen und dank Ofen mit Klimasteuerung ganz leicht die jeweils bevorzugte Luftfeuchtigkeit einstellen.

Noch ein Trennwandvorteil: Der vom Tischler auf Maß gefertigte Einbauschrank bietet enorm viel Stauraum für Wäsche, Toilettenartikel & Co., ohne ins Bad hineinzuragen. Auch der Waschtischunterschrank ist maßgefertigt, äußerst geräumig und verbirgt zudem den Komfort integrierter Steckdosen in den Schubladen. Die hochwertige Lackoberfläche beider Schränke wirkt in der Verbindung mit einer Chromleiste sehr edel. Am Unterschrank ist diese Leiste leicht zurückgesetzt und in eine Linie mit den Handtuchhaltern gesetzt. Optisch anspruchsvoll und komfortabel wie das gesamte Bad.

Klare Linien und eine helle, freundliche Atmosphäre herrschen hier generell vor. Zusätzliche Leichtigkeit bringt das Material Glas ins Bad: auf dem Unterschrank, als Spritzschutz an der Waschplatzwand und über dem Whirlpool und als individuell vom Glaser angefertigte Duschabtrennung in ESG Sicherheitsglas.

Der großzügig dimensionierte Duschbereich ist ohne Türen und Scharniere offen gestaltet, was ihn sehr pflegeleicht macht. Eine zusätzliche Regenbrause lädt zum Duschen im Sommerregen ein. Und die Glasabtrennung zwischen Dusch- und WC-Bereich trennt einen Teil der WC-Vorwand als praktische Ablagefläche ab. 

Statt viel Platz für WC und Bidet einzuplanen, wurde ein Dusch-WC eingebaut, das alle Vorteile moderner Hygiene in einem Produkt vereint. Per Fernbedienung lassen sich hier Gesäß-, Lady- und Komfortdusche, Wasser-, Fön-, Sitztemperatur und mehr steuern.

Dieses hohe Maß an Komfort setzt sich beim Whirlpool fort. Superflache, verstellbare Düsen, die seitlich, am Rücken und an den Füßen aktiv werden, machen den Wellnessgenuss traumhaft entspannend. Auch zwei Personen finden hier angenehm viel Bewegungsfreiraum zum Relaxen.

Das neue Bad zeigt sich, wie die Bauherren es sich gewünscht hatten: zeitlos im Design, mit klaren Linen, hell und transparent, leicht zu reinigen, mit pfiffigen Details und einer ungewöhnlichen, guten Idee zur optimalen Raumnutzung. Und das nach einer technisch und innenarchitektonisch hervorragenden Beratung und optimaler Koordination aller Gewerke durch die Bäderwerkstatt.